Das Aachener Forschungsinstitut FIR an der RWTH Aachen führt gemeinsam mit einem Konsortium von sieben Industrieunternehmen eine Benchmarking-Studie zum Thema „Datenbasierte Dienstleistungen“ durch. Die Ergebnisse dieser Studie sollen helfen, in der Praxis erfolgreiche Umsetzungen datenbasierter Dienstleistungen zu analysieren und somit Handlungsableitungen für andere interessierte Unternehmen zu identifizieren. Dazu werden Anbieter von datenbasierten Dienstleistungen gesucht, die damit einen hohen Kundenmehrwert erzielen und ihre Dienstleistungen möglichst effizient erbringen.
Das Konsortium besteht aus den Partnern Siemens AG, Thales Transportation Systems GmbH, innogy SE, TÜV Rheinland InterTraffic GmbH, Schweizerische Bundesbahnen SBB Cargo AG, SICK Vertriebs-GmbH und Drägerwerk AG & KGaA. Basierend auf den Ergebnissen der Studie wählt das Konsortium die fünf Unternehmen aus, die als Vorreiter bei der Realisierung datenbasierter Dienstleistungen auffallen. Die ausgewählten Unternehmen können sich anschließend bei gegenseitigen Besuchen den anderen prämierten Unternehmen und dem Konsortium noch einmal ausführlich vorstellen, bevor im Rahmen einer Abschlusskonferenz medienwirksam die Auszeichnungen vergeben werden.

Jeder Teilnehmer erhält zudem kostenlos und exklusiv eine detaillierte, anonymisierte Auswertung der Benchmarking-Studie.

Den Fragebogen und alle relevanten Informationen finden Sie hier. Informationen zum FIR an der RWTH Aachen finden Sie hier.

Die Pressemitteilung finden Sie hier als PDF.

Pressekontakt für das FIR:
FIR e. V. an der RWTH Aachen
Campus-Boulevard 55
52074 Aachen
Birgit Merx, M.A.
Tel.: +49 241 47705-150
Fax: +49 241 47705-199
E-Mail: presse@fir.rwth-aachen.de