RIF — Institut für Forschung und Transfer

RIF e. V. wurde 1990 von Dortmunder Hochschullehrern aus den Ingenieurund Wirtschaftswissenschaften zur Stimulierung des Wissenstransfers gegründet.

Im Bereich Robotertechnik setzt RIF neueste Forschungserkenntnisse in der Simulation und Virtual-Reality-Technologie unmittelbar in Produkte um. nErkenntnisse aus der Mikrostrukturtechnik, Werkstofftechnologie und -prüfung nermöglichen es, Produkte zu verbessern und nachhaltig zu gestalten. nInnovative Werkzeuge aus dem Qualitätsmanagement, der Arbeitswissenschaft nmjund der Logistik sowie automatisierungstechnische Lösungen helfen Unternehmen, ihre Produktivität zu steigern. Der ganzheitliche Ansatz des Instituts wird durch Projekte im industriellen Marketing sowie durch innovative Controlling-Konzepte und moderne Methoden der Personalentwicklung abgerundet.

Durch die Kooperation von interdisziplinären Kompetenzen werden neue Technologien und Konzepte zu handfesten, marktfähigen und erfolgreichen Gütern: rationell, innovativ, forschungsnah. RIF.

Loading...
Die Fakten.

Gründung: 1990
Rechtsform: eingetragener Verein
JRF-Mitglied seit: 2014
Standort: Dortmund
Fachgebiete: 3D-Simulationstechnik, Raumfahrtrobotik, Produktionsautomatisierung, Produktionssysteme, innovative Werkstoffe und Beschichtungen, Fertigungs- und Prüfverfahren, Qualitätsmanagement, industrielles Marketing, Personalentwicklung und Controlling
Mitarbeiter: ca. 120

Leitung:
Prof. Dr. Hartmut Holzmüller (Vorstand)
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Roßmann (Vorstand)
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Tillmann (Vorstand)
Dipl.-Inf. Michael Saal (Geschäftsführer)

Kontakt.

RIF e.V.
Institut für Forschung und Transfer e.V.

Joseph-von-Fraunhofer-Straße 20
44227 Dortmund
Telefon: 0231 9700-101
Telefax: 0231 9700-460
E-Mail: [email protected]
Homepage: rif-ev.de