Die JRF wird bei der 7. NRW-Nachhaltigkeitstagung mit einem Stand am Markt der Möglichkeiten neben rund 20 weiteren Ausstellern teilnehmen. Bei der öffentlichen Veranstaltung des NRW-Umweltministeriums im ehemaligen Bundestag in Bonn, bei der über 300 Gäste erwartet werden, soll auch über das Konzept der „Zukunftskunst“ von Professor Uwe Schneidewind, dem Präsidenten des JRF-Instituts Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie diskutiert werden.

Von politischer Seite in NRW werden u.a. neben der NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und dem Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann auch der NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper und der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Christopf Dammermann vertreten sein.

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden wird es auch in diesem Jahr wieder verschiedene Workshops, u.a. zum Strukturwandel im Rheinischen Revier oder nachhaltige Entwicklung in der Metropole Ruhr sowie einen Markt der Möglichkeiten geben. Hier bieten sich vielfältige Gelegenheiten zum Vernetzen und zum Austausch.

Programm und Anmeldung: