27. UN-Klimakonferenz (COP27) in Scharm El-Scheich – „Loss and Damage“ im Fokus

Vom 6.-18. November 2022 findet in Scharm El-Scheich, Ägypten, die 27. UN-Klimakonferenz statt. Auch in diesem Jahr ist das German Institute of Development and Sustainability (IDOS)  wieder mit Expert*innen und Aktivitäten vor Ort, um Antworten aus der politik- und sozialwissenschaftlichen Perspektive in die multilaterale Klimapolitik einzubringen. > Mehr lesen


Wie Open Science die globale Wissenskooperation revolutionieren kann

In der Aktuellen Kolumne beleuchten Benjamin Stewart & Wulf Reiners vom JRF-Institut IDOS – German Institute of Development and Sustainability das Potenzial von Open Science. > Mehr lesen


Eine langfristige Perspektive für die aktuelle Energiekrise

Aktuelle Maßnahmen und Diskussionen zur Bewältigung der sich zuspitzenden Energiekrise machen deutlich, wie schwierig es für Regierungen ist, kurzfristige mit langfristigen Prioritäten in Einklang zu bringen > Mehr lesen


Neues Projekt am IDOS: Wie wirkt die COVID-19-Pandemie auf die Klimapolitik?

Der Übergang zu kohlenstoffneutralen Gesellschaften wird von den derzeitigen sich überlagernden Krisen stark beeinflusst. Das neue Projekt COVCLIM analysiert Konzepte für Kohlenstoffbepreisung, die Armut und Ungleichheit mitdenken und zugrundeliegende politische Prozesse, um den Übergang in nachhaltige und gerechte Wirtschaftsstrukturen zu unterstützen. > Mehr lesen


Quo vadis Ozeankompetenz? Erkenntnisse aus dem ersten Jahr der UN-Dekade für Ozeanforschung

Der Ozean ist entscheidend für das Überleben der Menschheit. Jedoch hat die Meeresforschung ein Problem mit Zugänglichkeit. > Mehr lesen