Aktuelles.

Neue Publikation „Konflikte in Unterkünften für Geflüchtete in NRW“


BICC — Bonn International Center for Conversion

Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) hat deutschlandweit im Verhältnis die meisten Geflüchteten aufgenommen. In seiner neuen Studie untersucht das Bonner Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC Konflikte in nordrhein-westfälischen Unterkünften für Geflüchtete. > Mehr lesen

Das Wuppertal Institut geht in der Glücksforschung neue Wege: Neue App für Wuppertal


WI — Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Ab dem 23. Mai wird Glücksforschung in Wuppertal digital betrieben. Möglich macht das eine neue App: „Glücklich in Wuppertal“. Sie fragt die Lebenszufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger ab und lässt Rückschlüsse zu, von welchen Einflussgrößen das Glück der Wuppertalerinnen und Wuppertaler besonders abhängt. > Mehr lesen

8. Tag der Grundstücksentwässerung am 22.06.2016


IKT — Institut für Unterirdische Infrastruktur

Unser Entwässerungssystem: öffentliche Kanalisation und private Grundstücksentwässerungsanlagen. Lange haben sich die Kommunen um das eine und die Bürger nicht um das andere gekümmert. > Mehr lesen

ILS-Trends 1/2017 – „Der regionale Wohnungsmarkt der Stadt Aachen: grenzenlos oder begrenzt?“


ILS — Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Vor mehr als zwanzig Jahren wurde das Schengener Abkommen in Kraft gesetzt, mit dem die Grenzkontrollen innerhalb des europäischen Kernraums entfielen. Dieser Schritt bedeutet für die Mobilität der Bürger/-innen in grenznahen Regionen eine wesentliche Erleichterung. > Mehr lesen

Vergrabene Schätze: Unterirdische Infrastruktur in Deutschland und Europa


IKT — Institut für Unterirdische Infrastruktur

Wir haben ein Vermögen verbuddelt! Müssten wir alle Abwasserkanäle, Wasser-, Gas- und Fernwärmeleitungen und unterirdischen Verkehrswege in der Europäischen Union neu bauen, würden auf der Rechnung in etwa 4,3 Billionen Euro stehen, wie das IKT jetzt berechnet hat. > Mehr lesen